Jeroen Sweers (geb. am 1. April 1978) spielt seit frühem Kindesalter Boogie-Woogie auf dem Klavier. Seine Leidenschaft für diese Musik und andere Musikstile, haben ihn nach Zwolle gebracht, wo er einige Jahre später sein Musikstudium am Konservatorium mit der für die Niederlande bestmöglichen Note ‚cum laude‘ abschließen konnte.

Grand Piano Boogie Train 

Danach hat er mit hervorragenden Boogie-Woogie-Musikern wie Jaap Dekker, Rob Agerbeek en Rob Hoeke in der Theatershow „The Grand Piano Boogie Train“ zusammengespielt. So entwickelte er sich zu einem renommierten Niederländischen Boogie-Woogie-Pianisten. Er gründete seine „Jeroen Sweers Boogie Woogie Band“, mit der er viele Jahre ein gern gesehener Gast auf vielen nationalen- und internationalen Jazz-, Blues- und Boogie-Woogie-Festivals war.

Them Lewis Boys 

Derzeit spielt Jeroen zusammen mit den „Them Lewis Boys“ und erweist damit dem Klavierrock aus den 50er und 60er Jahren mit prominenten Vertretern wie Jerry Lee Lewis, Little Richard, Ray Charles und Fats Domino seine Ehre.

Andere Aktivitäten

Neben den „Them Lewis Boys“ ist Jeroen in vielen anderen Besetzungen aktiv. Dazu gehört u.a. das Trio „The Blue Note Rollers“ und Gastauftritte in unterschiedlichen Bands. Außerdem ist er als Studio-Musiker aktiv und gibt Klavierunterricht in Deventer und Umgebung. Die unterschiedlichen Bands und Auftritte sowie das Teilen seines musikalischen Wissens mit junge Pianisten/ Pianistinnen ermöglichen es Jeroen sich als Musiker ständig weiter zu entwickeln.

Jeroen Sweers (geb. am 1. April 1978) spielt seit frühem Kindesalter Boogie-Woogie auf dem Klavier. Seine Leidenschaft für diese Musik und andere Musikstile, haben ihn nach Zwolle gebracht, wo er einige Jahre später sein Musikstudium am Konservatorium mit der für die Niederlande bestmöglichen Note ‚cum laude‘ abschließen konnte.

Grand Piano Boogie Train
Danach hat er mit hervorragenden Boogie-Woogie-Musikern wie Jaap Dekker, Rob Agerbeek en Rob Hoeke in der Theatershow „The Grand Piano Boogie Train“ zusammengespielt. So entwickelte er sich zu einem renommierten Niederländischen Boogie-Woogie-Pianisten. Er gründete seine „Jeroen Sweers Boogie Woogie Band“, mit der er viele Jahre ein gern gesehener Gast auf vielen nationalen- und internationalen Jazz-, Blues- und Boogie-Woogie-Festivals war.

Them Lewis Boys
Derzeit spielt Jeroen zusammen mit den „Them Lewis Boys“ und erweist damit dem Klavierrock aus den 50er und 60er Jahren mit prominenten Vertretern wie Jerry Lee Lewis, Little Richard, Ray Charles und Fats Domino seine Ehre.

Andere Aktivitäten
Neben den „Them Lewis Boys“ ist Jeroen in vielen anderen Besetzungen aktiv. Dazu gehört u.a. das Trio „The Blue Note Rollers“ und Gastauftritte in unterschiedlichen Bands. Außerdem ist er als Studio-Musiker aktiv und gibt Klavierunterricht in Deventer und Umgebung. Die unterschiedlichen Bands und Auftritte sowie das Teilen seines musikalischen Wissens mit junge Pianisten/ Pianistinnen ermöglichen es Jeroen sich als Musiker ständig weiter zu entwickeln.